Was geschieht in der Therapie?

1. Juli 2016

Wir öffnen uns mehr und mehr unseren traumatischen Erlebnissen, befreien sie aus ihrem verdrängten Zustand. Durch die Konzentration auf unsere Gefühle, durch das Gewahrwerden unserer Körperemfindungen, durch bewusstes Atmen gelangen wir in einen Zustand tiefer Entspannung. Aus diesem Zustand ist es möglich, mittels Regression in unsere frühesten Gefühle zu gelangen und sie emotional, stimmlich und körperlich auszudrücken. Ist der Weg in die Regressionen einmal gebahnt, kommen wir immer leichter hinter die einst notwendigen Schutzmechanismen und können zulassen und fühlen, wie es damals war. Dabei werden wir uns oft auf schmerzliche Art und Weise auch der Auswirkungen auf unser aktuelles Leben bewusst.

Nicht zuletzt ist es möglich, dass wir auch die Trauer fühlen darüber, dass uns all das Hindernde und Verletzende in unserer frühen Zeit widerfahren ist.

So werden wir allmählich frei von den damals notwendigen, letztlich aber unsere Lebendigkeit einschränkenden Schutzmechanismen.

Unsere Ressourcen wirken wieder positiv in unser Leben hinein.

mehr lesen...
P1050109
print